Corporate social responsibility | Gesellschaftliches Engagement

...

Equal opportunities for all

Nobody can choose WHERE and as WHO to be born. In Germany, too, children grow up in poverty and cannot escape it. They carry this stigma with them for the rest of their lives.

Thinking back to my own school days in Neu-Hohenschönhausen, there were mostly parents who were earning little money and raised their children alone. Other parents could not work because they were sick. Families with an immigrant background spoke almost no German – while other parents didn’t care about anything. In all these families, children grew up having to make do with very little.

The current inflation and the rising cost of living have in part dramatically worsened the situation. One warm, healthy meal a day for all kids would be a good goal.

Parental poverty also means child poverty. Exclusion from the social and cultural environment which is important for the development of children and youth continues to increase. This results in aggression, depression, violence, shame, bullying and thus poorer educational and job opportunities.

Children whose lives are ruled by poverty withdraw and feel less a part of our society. This not only has consequences for society and the social system, but also for social cohesion and the stability of our democracy.

This year, we are giving our Christmas donation to KoCa in Berlin Friedrichshain. KoCa is an initiative of the Deutsche Lebensbrücke e.V..

It is a place to retreat for those who often have no place to themselves. It offers children and youth a safe space. Kids can escape from their everyday life, cook together, eat a balanced meal, do sports, get help with their homework while staying safe and spending positive time together in the house or in the garden. This enables and promotes social participation.

With our Christmas donation, we hope to make a small contribution to more equal opportunities for children. If you are still looking for a Christmas present, we can recommend a donation to KoCa.

Samira Löschmann

Media designer at EYES-OPEN

 

Chancengleichheit für alle

Niemand hat die Möglichkeit sich auszusuchen, WO und als WER sie oder er geboren wird. Auch in Deutschland wachsen Kinder in Armut auf und können dem nicht entfliehen. Dieses Stigma tragen sie teils ein Leben lang mit sich.

Wenn ich mich an meine eigene Schulzeit in Neu-Hohenschönhausen erinnere, gab es überwiegend Elternteile, die wenig Geld verdienten und ihre Kinder allein groß zogen. Andere Eltern konnten nicht arbeiten, da sie krank waren. Familien mit Migrationshintergrund sprachen wenig Deutsch – und wiederum anderen Eltern war alles völlig egal. In all diesen Familien wuchsen Kinder auf, die auf vieles verzichten mussten.

Die aktuelle Inflation bzw. die steigenden Lebenshaltungskosten haben die Bedingungen teils dramatisch verschärft. Eine warme, gute Mahlzeit am Tag für alle Kids wäre ein schönes Ziel.

Elternarmut bedeutet auch Kinderarmut. Die Ausgrenzung aus dem sozialen und kulturellen Umfeld, das wichtig für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist, nimmt weiter zu. Die Folgen sind Aggressionen, Depressionen, Gewalt, Scham, Mobbing und daraus folgend schlechtere Bildungs- und Jobchancen.

Kinder, deren Leben die Armut bestimmt, ziehen sich zurück und fühlen sich weniger zugehörig zu unserer Gesellschaft. Dies hat nicht nur Folgen für die Gesellschaft und das Sozialsystem, sondern auch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Stabilität unserer Demokratie.

Unsere Weihnachtsspende geben wir in diesem Jahr an das KoCa in Berlin Friedrichshain. Das KoCa ist eine Initiative der Deutschen Lebensbrücke e.V.

Es ist ein Kontaktcafe, das Kindern und Jugendlichen einen Save-Space bietet. Die Kids können ihrem Alltag entfliehen, gemeinsam kochen, sich ausgewogen ernähren, sportlich aktiv sein, Hilfe bei Hausaufgaben bekommen und sich im Haus oder Garten sicher und gut miteinander aufhalten. Soziale Teilhabe wird so ermöglicht.

Mit unserer Weihnachtsspende hoffen wir, einen kleinen Beitrag zu mehr Chancengleichheit für Kinder zu geben. Falls ihr noch nach einem Weihnachtsgeschenk sucht: wir können eine Spende an das KoCa empfehlen.

Samira Löschmann
Mediengestalterin bei EYES-OPEN